Schmidt liest Proust
Mittwoch, 19. Juli 2006

Seite 22-43

Schon am zweiten Tag erste Zweifel am Unternehmen. Der Anachronismus, solche Textmassen zu bewältigen läßt sich nicht wegdiskutieren. Mißtrauen, ob die wirkliche Lust am Text bei Übersetzungen überhaupt aufkommen kann. Dazu draußen 37° und man kann es sich nicht schönreden, daß man nicht wie die anderen Kinder ist und draußen spielt, statt hier zu hocken und zu lesen, was ein anderer über die Sommer seiner Kindheit schreibt. Außerdem kommt der Text schwer in Gang. Tanten und Großtanten beim Mokka-Pistazien-Eis, man weiß nicht, ob es sich lohnt, sich ihre Namen zu merken. Die Tanten kommen nicht gut weg: "Ihre innere Anteilnahme an allem, was mehr oder weniger dem Weltleben verhaftet blieb, war so gering, daß ihr Gehörsinn – als er schließlich seine vorübergehende Entbehrlichkeit begriffen hatte, sobald nämlich bei Tisch die Unterhaltung in einen frivolen oder auch nur banalen Ton verfiel, ohne daß es den beiden alten Damen gelungen wäre, sie wieder auf Gegenstände zu lenken, die ihnen am Herzen lagen – seine Aufnahmeorgane abstellte und sie geradezu einer beginnenden Atropie überließ."
Werde mich in Zukunft auch solch einer Atropie überlassen, wenn das Gespräch am Tisch unter mein Niveau sinkt.
Schön, wie der Vater leise zur Mutter sagt: "Wie heißt doch der Vers, den ich von dir gelernt habe und der mir in solchen Augenblicken immer eine so große Erleichterung verschafft?" Dafür heiratet man, um jemanden zu haben, dem man solche Fragen stellen kann.
Passieren tut nicht viel. Marcel ist "nervös", und beschließt, wach zu bleiben, um seiner Mutter einen gute-nacht-Kuß abzutrotzen, in wilder Entschlossenheit, die Strafe nicht fürchtend, die darin bestehen könnte, daß er in ein Internat gesteckt wird.

... Comment

rince-bouche

in der deutschen übersetzung machen sie "likör" draus. gibt es ein richtiges deutsches wort für das, was ein rince-bouche eigentlich ist, nämlich ein kleines, mit wasser gefülltes gefäß, in das man nach dem essen die lippen stippt? mundschälchen?

... Link


... Comment

Online for 5408 days
Last update: 14.08.11 11:14 Mehr über Jochen Schmidt
status
Youre not logged in ... Login
menu
search
calendar
Februar 2017
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728
August
recent updates
Neues Blog
Ein Aufenthalt in Bukarest hat mir Lust gemacht, wieder ein Blog zu beginnen....
by jochenheißtschonwer (14.08.11 11:14)
... und schon ... hat
Proust die Art verändert wie ich über die Liebe denke....
by Subliminal_Kid (09.10.09 10:01)
eine Bombenidee für den Literaturunterricht
Heute Morgen bei prasselndem Regenspaziergang habe ich Frau Löfflers Buchbesprechung...
by bejotbe (12.07.09 14:17)
Problem richtig erkannt ... ja,
und Danke auch bov. Weiß nicht genau, was da gestern...
by Dutombee (04.07.09 23:07)
Einfach immer unten auf "...
Next page" klicken, dann kommt Folge um Folge, umgekehrt...
by bov (03.07.09 22:44)
Frau Löffler sprach von dem
Buch ... ... höchst positiv: im Büchermagazin podcast hab ichs...
by Dutombee (03.07.09 19:33)
ich fände es auch schön,
wenn das buch käufer fände. ich werde es nicht...
by pis_cis_nano (08.11.08 13:05)
oh mein gott. wow!
sofort bestellt. *aufgeregtsei*
by sma (30.09.08 11:06)
Das Buch ist da
Lange war es nur ein Blog, jetzt ist es endlich ein...
by jochenheißtschonwer (28.09.08 19:19)
rince-bouche in der deutschen übersetzung
machen sie "likör" draus. gibt es ein richtiges deutsches wort...
by frollein franzi (04.08.08 21:34)
"geschwätzige details" Gibt es nicht
bei Proust. Höchstens unaufmerksame, ungeduldige Leser!
by gofriller (11.11.07 12:42)
nach den Pferden sehen Im
Französischen steht für "nach den Pferden sehen" « Il faut...
by rodeng (20.06.07 08:51)
und nicht vergessen, jetzt wo
Sie täglich mehr Zeit haben: Ende Februar Text für den...
by honz (02.02.07 16:27)
hallo jochen, wäre es
nicht schön, so eine art blog fortzuführen? ohne täglichen veröffentlichungszwang,...
by dinothar (02.02.07 12:06)
Ein Buch - na, wenn
das keine Überraschung ist! Herzlichen Glückwunsch. Wäre es nach mir...
by wiegers (01.02.07 05:19)
Danke, Jochen!
by Goodman (01.02.07 01:25)
...daß das Buch einem je
nach eigener Verfassung spannend oder langweilig vorkommt... “The book...
by wasweissich (31.01.07 08:29)
mein hallo sei dir
gewiss..
by madlen (30.01.07 23:40)
Gibt es ein Leben nach
dem Proust? Liebe Blogleser, ich danke jedem einzelnen von Euch...
by jochenheißtschonwer (30.01.07 21:50)
Vielen Dank fürs Proust-blog!
Sich erinnernd wie es war, als man damals Proust zum...
by crescas (30.01.07 02:16)
Dankeschön Jochen! Dein Blog
war wie ein Adventskalender, dessen Türen jeder für sich öffnen...
by pis_cis_reloaded (29.01.07 12:33)
-Siehste, klappt doch.
-Gute Nacht. -Kuss. -? -Schlafen, Schmidt!
by Bettina A. (28.01.07 23:14)
Vielen Dank! Als zweifacher "Suche"-Durchleser
war ich nicht immer derselben Meinung, doch interessant war es...
by thebear (28.01.07 22:41)
Berlin - VII Die wiedergefundene
Zeit - Seite 427-447 (Schluß) - Was ham wirn heute...
by jochenheißtschonwer (28.01.07 16:25)
Gut so. Die Britannica und
der gute heilige Thomas haben den Marathon, der über...
by arcenciel (28.01.07 09:56)
nunc est vivendum...
by v.d. (28.01.07 09:54)
gerade der "joseph" fehlt mir
noch, dafür weiß ich den ersten satz auswendig, weil...
by jochenheißtschonwer (27.01.07 15:55)
Thomas Mann „Joseph und
seine Brüder“ ist ein Must, „Der Erwählte“ wohl immer noch...
by wiegers (27.01.07 09:26)
Berlin - VII Die wiedergefundene
Zeit - Seite 407-427 Eisiger Wind blies mir ins Gesicht,...
by jochenheißtschonwer (27.01.07 01:37)
Berlin, Warschauer Straße, Firstbase-Internet-Café -
VII Die wiedergefundene Zeit - Seite 387-407 Warum hört man...
by jochenheißtschonwer (25.01.07 19:02)

RSS Feed

Made with Antville
Helma Object Publisher